Neue Mittelschule

Unsere Schüler aus Hengsberg besuchen die Neue Mittelschule in Lebring

nms aussenanlage Direktor Johann Kießner-Haiden
Bahnhofstrasse 24
8403 Lebring
Tel.: 03182/7192
Fax: 03182/3911
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
URL: http://www.nms-lebring.at/

  

 

Nach dem Beschluss, die Neue Mittelschule über die Grenzen der Modellregionen hinaus auszuweiten, ist nun auch die HS Lebring-St.Margarethen NEUE MITTELSCHULE.

Neue Mittelschule bedeutet, dass die Schule der AHS Unterstufe gleichgestellt ist. Nachdem aber die NMS die gemeinsame Bildung aller 10-14jährigen ist, können weiterhin alle Kinder die NMS Lebring-St.Margarethen besuchen.

 

Sporterfolge – Verabschiedung – Schulfest des Elternvereines 2017

Das Schulfest des Elternvereines der NMS Lebring-St.Margarethen war heuer unter dem Motto „Karibikfest“ wieder ein großer Erfolg. Viele Gäste und Ehrengäste folgten der Einladung und verbrachten einen gemütlichen Abend bei kulinarischen Köstlichkeiten und gut gekühlten Getränken.
Schüler/innen der 5. bis zur 7. Schulstufe  sorgten für das offizielle Programm, durch das Lisa Simperl und Lukas Sklunsky aus den 1. Klassen führten.
Nach der Begrüßung und der Eröffnung durch Obfrau Monika Simperl und OSR Dir. Johann Kießner-Haiden wurde bei Discoklängen von Jürgen Marko für die Kinder und toller Musik für das „gesetztere Publikum“ lange gefeiert. Ein Glückshafen mit vielen wunderschönen Preisen sowie ein Schätzspiel rundeten das Programm ab. Immer beliebter werden auch die Klassentreffen, zu denen beim Schulfest eingeladen wird.
Ein herzlicher Dank für  die großzügige Unterstützung gebührt den 3 Sprengelgemeinden Lebring-St.Margarethen, Hengsberg und Lang, sowie allen Firmen, die durch Geld- und Sachspenden dieses Fest unterstützt haben.
Ein ebenso großer Dank geht an die vielen Eltern und an die Schulwarte für die tatkräftige Mitarbeit.

 

Sporterfolge

Auch in diesem Schuljahr hat die NMS Lebring-St.Margarethen bei den Bezirkssportwettkämpfen wiederum großartige Erfolge gefeiert. Wir gratulieren zu Meistertitel und Spitzenplätzen folgenden Mannschaften und Schülern/innen:

Bezirkssportfest:
Staffelbewerb: 1. Staffel D Mädchen, 2. Staffel D Knaben, 1 Staffel C Knaben.
Bezirksschwimmwettkämpfe:
Freistil Knaben D – 3. Alexander Strohrigl; Mädchen D – 3. Lena Skasa;
Freistil Knaben C – 1. Kevin Stifter
Rücken Knaben D – 2. Luca Sunko; Mädchen D – 2. Lena Skasa; Knaben C – 3. Kevin Stifter
Mannschaftswertung Knaben – 3. NMS Lebring-St.Margarethen

 

Verabschiedung

Am 6.7.2017 um 19.00 Uhr gab es in der NMS Lebring-St.Margarethen die feierliche Verabschiedung der 4. Klassen.
Im Rahmen dieser Feier wurde auch der Klassenvorstand der 4a Klasse, HOL Dipl. Päd. Monika Senekowitsch in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Frau Senekowitsch war seit dem 10.9.1973 an der VS Lebring-St.Margarethen und ab September 1975 an der HS Lebring-St.Margarethen als Lehrerin tätig und seit Dezember 2011 war sie Direktor Stellvertreterin an der NMS Lebring-St.Margarethen.
Für 44 Jahre im Dienste der Kinder der Marktgemeinde Lebring-St.Margarethen und der Bildungsregion Hengist wurde Frau Senekowitsch von Bgm. Ing. Franz Labugger und VBgm. OSR Dir. Johann Kießner-Haiden im Namen der Gemeinde und der Bildungsregion Dank und Anerkennung ausgesprochen.

„Projekt Ballschule“ –  ab  Herbst steht in der Bildungsregion Hengist mehr Bewegung am Programm

Interesse an Ballsportarten wecken
In der Bildungsregion Hengist, die sich aus den Volksschulen und Kindergärten der Gemeinden Hengsberg, Lang und Lebring-St.Margarethen sowie der NMS Lebring-St.Margarethen zusammensetzt, wird schon seit vielen Jahren eng zusammengearbeitet. Jährlich werden gemeinsame Projekte umgesetzt.

Ab dem Schuljahr 2017/18 steht mit der „Ballschule“ ein neues Projekt auf dem Programm. In Zusammenarbeit mit dem SV Lebring Tiba-Gady-Raika wird dieses Projekt in Angriff genommen, in dem Spiel und Spaß im Umgang mit Bällen verschiedenster Art im Mittelpunkt stehen werden. So sollen die Kinder in Spielverständnis, Technik und Taktik für alle Zielsportarten geschult werden und das Interesse am Ballsport geweckt werden.

Für die Zielsportart sind die Vereine zuständig, in der Vorbereitung darauf werden sie von den Schulen unterstützt. Unter diesem Motto sollen alle von diesen zusätzlichen Trainingseinheiten profitieren.

Konzept von Hermann Kern
Hermann Kern (Ko-Trainer des SV Lebring) erörterte das Konzept. "Uns ist es wichtig, ein breit gefächertes Angebot zu bieten, von Fußball über Basketball bis hin zu Tennis und vieles mehr.  Jedes Kind ist herzlich willkommen!" Daneben wird auch auf die soziale Kompetenz der Schüler/innen ein Augenmerk gelegt. "Im spielerischen Umgang miteinander lernen sie viel dazu", ist sich Kern sicher. Weiters wird altersspezifisch gearbeitet werden. "Wir gehen darauf ein, was das Gehirn des Kindes leisten kann. Darauf wird das Training abgestimmt", so Kern. Auch Hannes Steiner, der sportliche Leiter des SV Lebring, unterstützt das Projekt. "Wir haben ein kompetentes Team mit wahren Fachleuten und auch die besten Voraussetzungen, um die Ballschule auf die Beine zu stellen." Profitieren können davon alle Kinder.

Auf dem Weg zur täglichen Bewegungseinheit
Unter dem Motto "Bewegte Kinder bewegen die Welt" ist es das Ziel, Kinder für Sport und Bewegung zu begeistern. Die tägliche Turnstunde ist schon lange ein Thema. Mit diesem Projekt sind wir auf dem Weg dorthin,  informiert Dir. Johann Kießner-Haiden. Die Direktorinnen Heidi Voller (VS Lebring), Karolina Gaber (VS Lang) und OSR Rosa Ertler (VS Hengsberg) unterstützen das Projekt, sodass ein kontinuierlicher Aufbau von der VS bis zur NMS gegeben sein wird. Umgesetzt wird das Projekt im Rahmen der Nachmittagsbetreuung in den jeweiligen Schulen. Für die Eltern sollen keine   oder nur geringe zusätzliche  Kosten entstehen. "Wir werden versuchen, dass wir den Aufwand über die Förderschiene des Landes für Zusatzangebote für Ganztagesschulen, abdecken können", so Kießner-Haiden.