News

Mithilfe bei Erhebung der Nutztierhaltung erbeten

ErhebungsblattIm Zuge der Revision 5.0 und ÖEK 5.0 ist eine Neubeurteilung der Nutztierhaltungsbetriebe auf Gemeindegebiet erforderlich.

Erhebungsblatt als pdf-download

 

Gemäß § 27 (3) St ROG 2010 hat die Erhebung der Tierbestände durch die Baubehörde auf Basis des bewilligten bzw. des als bewilligt anzusehenden Bestandes zu erfolgen. Sind danach keine Zahlen ermittelbar, ist von der nach der Stallgröße maximal möglichen Anzahl pro Tierart auszugehen.

Aus diesem Grund wird mit Grundeigentümern der Gemeinde Hengsberg Kontakt aufgenommen, um jene Nutztierhaltung zu erheben für dessen es keine Bau- bzw. Benützungsbewilligung im Bauakt gibt.

Um der Behörde bei dieser Erhebung behilflich zu sein, ist es möglich im Gemeindeamt ein Erhebungsblatt für Nutztierhaltung auszufüllen, vor allem wenn es keinen Bewilligungsbescheid für ein Stallgebäude gibt und das Stallgebäude vor dem 1.1.1969 errichtet wurde. Zu erheben ist in diesem Fall welche Tierart zum Zeitpunkt 1.1.1969 gehalten wurde und wie groß die Netto Stallfläche (ohne Außenwände, Gänge, Nebenräume etc.) ist. Liegen keine Daten über die Nettofläche der Ställe vor, können die Stückzahlen der jeweiligen Tierarten angegeben werden.
Sonstige Angaben zur derzeitigen Nutzung wie zB Lüftung, Entmistung und Fütterungsart sind ebenso hilfreich.